Zum 13. Mal findet die Gemworld Munich nach zwei pandemiebedingten Ausnahmejahren wieder in gewohntem Umfang auf dem Münchner Messegelände statt. Bereits Ende September bietet sie dieses Jahr dem Fachpublikum mit über 300 Ausstellern ein breites Angebot für den Herbsteinkauf und die Orders für das Weihnachtsgeschäft.

Neben den vielen deutschen Ausstellern wie Groh & Ripp, Paul Wild, Karl Faller, Kreis Jewellery oder Diamond Group, sind 2022 auch wieder zahlreiche Institutionen und internationale Firmen wie De Simone Fratelli, Rovitaly, Rohm oder Antwerp Diamond Partners in München vertreten. Als bedeutendste Herbstmesse im deutschsprachigen Raum deckt die Gemworld das gesamte Sortiment von losen Edelsteinen und Diamanten über Perlen bis hin zu Silber-, Gold- und Designschmuck sowie Zubehör ab.

Die Gemworld ist dabei mehr als eine Handelsplattform: Mit zahlreichen Fachvorträgen, Podiumsdiskussionen, der Sonderausstellung „Magie der Steine“ und dem Wettbewerb der Facettierergilde erweist sich die Messe als vielfältiges, unterhaltsames und lehrreiches 360-Grad-Event, das sowohl Fachhändler als auch Schmuck- und Edelsteinliebhaber aus aller Welt anzieht. „Die Gemworld ist für uns nicht mehr wegzudenken. Wir freuen uns darauf zahlreiche internationale Kunden in einem tollen Ambiente zu treffen“, erklärt Michelle Althöfer von Karl Faller.

Aufgrund des in diesem Jahr zeitgleich stattfindenden Oktoberfests empfiehlt es sich einerseits rechtzeitig eine Unterkunft zu buchen und andererseits genug Zeit für den Aufenthalt einzuplanen, um den Messebesuch mit einem gemütlichen Wiesn-Abend ausklingen zu lassen.
Alle Informationen und Tickets gibt es unter www.gemworldmunich.com