Pforzheim, 08.05.2019. In einem Schreiben an die Arbeitgeber und Betriebsräte der Tarifgemeinschaft Edelmetallindustrie setzen sich die IG Metall Pforzheim und der Bundesverband Schmuck, Uhren, Silberwaren und verwandte Industrien e.V. (BVSU) für die kommende Europawahl am 26. Mai 2019 ein. In dem vom Hauptgeschäftsführer des BVSU, Dr. Guido Grohmann, und der 1. Bevollmächtigten und Geschäftsführerin der IG Metall, Liane Papaiannou, unterschriebenen Aufruf bitten die Tarifpartner um entsprechende Absprache der betrieblichen Sozialpartner, das Thema Europawahl auf den nächsten Betriebsversammlungen durch beide Seiten aufzugreifen und für eine hohe Wahlbeteiligung zum Wohle alle Europäerinnen und Europäer zu werben.

Eine der Kernaussagen der Tarifpartner lautet: „Für uns ist Europa zu einer großen Selbstverständlichkeit geworden, die wir – trotz aller kritischen Stimmen zu Strukturen und politischen Prozessen – niemals missen möchten.“

Download: Gemeinsame Pressemitteilung BVSU und IG Metall (pdf)

Download: Aufruf zur Europawahl BVSU und IG Metall (pdf)