Die Messe München setzt mit dem neuen Messetermin im Frühjahr 2021 auf frühzeitige Planungssicherheit. In enger Absprache mit Partnern und Fachbeiräten hat sie sich dazu entschieden, die INHORGENTA MUNICH 2021 vom 15. bis 19. April 2021 stattfinden zu lassen. Die Messe wird zur besseren Verteilung von Besucherströmen um einen Tag verlängert.

„Mit dem neuen Termin und der um einen Tag verlängerten Laufzeit bieten wir unseren Kunden sowohl hervorragende Rahmenbedingungen als auch mehr Sicherheit aufgrund einer Entzerrung des Besucherstroms.“, sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. „Jetzt blicken wir zuversichtlich nach vorne, um gemeinsam mit der Branche eine erfolgreiche INHORGENTA MUNICH im April 2021 zu veranstalten.“

Die INHORGENTA MUNICH ist als physischer Treffpunkt von Industrie und Handel unverzichtbar. Sie ist der “Fels in der Brandung“ einer sich neu ordnenden Messelandschaft. Die Verbände unterstützen die Entscheidung, die gemeinsam im Fachbeirat mit der Messe München getroffen wurde“, sagen Joachim Dünkelmann, Geschäftsführer BVJ, Dr. Guido Grohmann, Hauptgeschäftsführer BV Schmuck & Uhren sowie Jörg Lindemann, Geschäftsführer BV der Edelstein- und Diamantindustrie in einem gemeinsamen Statement.

Download: Pressemitteilung der Messe München zur Inhorgenta Munich 2021 (pdf)