Angesichts der jüngsten Entwicklungen bezüglich der weltweiten Verbreitung des COVID-19-Coronavirus sieht es die Fondation de la Haute Horlogerie als Ihre Pflicht an, als Organisatorin der Watches & Wonders Geneva die potentiellen Risiken zu antizipieren, die Reisen und wichtige internationale Zusammenkünfte mit sich bringen könnten. Um die Gesundheit und das Wohlergehen von Gästen, Presse und der eigenen Mitarbeiter zu schützen, wurde die Entscheidung getroffen, die bevorstehende Ausgabe von Watches & Wonders Geneva (ehemals bekannt als der SIHH) vom 25.-29. April in Genf abzusagen, heißt es in einer Pressemitteilung vom 27.02.2020.