Der Bundesverband Schmuck, Uhren, Silberwaren und verwandte Industrien trauert um Fritz Reister, ehemaliger Gesellschafter und Geschäftsführer der Reister & Nittel RP Uhrengehäuse GmbH. Er starb am 16.11.2020 im Alter von 73 Jahren. Herr Reister war vor der Fusion von Uhren- und Schmuckverband über viele Jahre ehrenamtlich im Uhrenverband tätig, im Beirat und im Vorstand als Obmann der Fachgruppe Uhrengehäuse.

Fritz Reister hat gemeinsam mit Felix Nittel ein Unternehmen gegründet, dessen Produkte sich in unserer Branche schnell einen qualitativ erstklassigen Ruf erarbeiteten. Aus einem Firmengebäude im beschaulichen Dietlingen bei Pforzheim schaffte man es, dass selbst einige der ganz großen Uhrenmarken dieser Welt mit dem Firmenlogo der Herren Reister und Nittel, der „RP-Raute“, als Punze in ihren Goldgehäusen warben.

Wir sind stolz, das Unternehmen RP Uhrengehäuse GmbH auch heute in zweiter Generation ein Mitglied unseres Verbandes zu nennen. Der Familie Reister sprechen wir unser herzliches Beileid aus. Der Bundesverband wird Herrn Fritz Reister ein ehrendes Andenken erhalten.

Uwe Staib, Präsident, im Namen des Vorstands
Dr. Guido Grohmann, Hauptgeschäftsführer

Bild: Fritz Reister in seinem Unternehmen im Jahr 1997, aus einem Artikel des Uhrenmagazins