Normung (DIN / CEN / ISO)

BV Schmuck und Uhren Normierung (DIN / CEN / ISO)

Damit eins zum anderen passt

Normen fördern den weltweiten Handel und dienen der Rationalisierung, der Qualitätssicherung, dem Schutz der Gesellschaft sowie der Sicherheit und Verständigung. Sie sorgen dafür, dass eins zum anderen passt: sei es als marktordnendes Instrument zur Beseitigung von Handelshemmnissen, sei es zur Entlastung von Routineaufgaben oder zur Sicherstellung von Sicherheit und Gesundheit durch Definition des Stands der Technik bzw. eines Verhaltenskodex.

Normen leisten einen bedeutenden Beitrag zur Deregulierung, indem sie den Staat von technischen Detailregelungen entlasten. Durch die Verweisung auf Normen kann der Gesetzgeber zudem wesentlich flexibler auf Änderungen im Stand der Technik reagieren.

Zunächst sind Normen jedoch „nur“ Empfehlungen, deren Anwendung jedem freisteht. Normen sind nur dann rechtlich verbindlich, wenn auf sie in Rechtsvorschriften verwiesen wird oder sie in Verträgen vereinbart werden. Sie werden von Gerichten auch ohne rechtlichen Verweis als Bewertungsmaßstab im Sinne einer anerkannten Regel der Technik herangezogen.

Der Prozess der Erarbeitung einer Norm ist transparent und demokratisch und erfolgt auf der Basis von festgelegten und bewährten Regeln. Für den Inhalt der Normen sind seine Fachgremien, d. h. konkret die Experten der interessierten Kreise wie z. B. Wirtschaft, Wissenschaft, Prüfstellen und Verwaltung, die an der Normungsarbeit mitwirken, verantwortlich.

Normung für Schmuck und Uhren

Der BV Schmuck und Uhren vertritt seine Mitglieder in den für unsere Branche relevanten Gremien, allen voran dem Normenausschuss Feinmechanik und Optik (NAFuO) des Deutschen Instituts für Normung e. V. (DIN). DIN ist die bedeutendste nationale Normungsorganisation in der Bundesrepublik Deutschland. Unsere hauptamtlichen Mitarbeiter, aber auch ehrenamtliche Interessierte aus dem Kreis unserer Verbandsmitglieder arbeiten als Experten in den relevanten Arbeitskreisen für Schmuck und Uhren mit.

Über DIN arbeiten wir auch in den internationalen und europäischen Normengremien ISO (International Organization for Standardization) und CEN (Comité Européen de Normalisation) mit, um die deutschen Interessen zu vertreten und den internationalen freien Warenverkehr zu fördern.

DIN-Normen können über den Beuth Verlag, ein Tochterunternehmen der DIN-Gruppe, in Papierform und als Download kostenpflichtig erworben werden.

Sollten Sie als Mitglied Interesse an der Mitarbeit in den entsprechenden Arbeitskreisen für Normung haben, so freuen wir uns über Ihre Nachricht!