Die fetten Jahre sind vorbei, schreibt die Basler Zeitung. Diese Woche gab die börsennotierte MCH Group bekannt, wie sich der seit Langem angedeutete Abbau für die Baselworld konkret gestalten wird. Das nun angekündigte Ausmaß erschreckt nicht nur das Hotel- und Gaststättengewerbe.

Nach 200 Ausstellern weniger auf der Messe 2017 kommt nun der radikale Schnitt. Vorgesehen sind laut Messeleitung noch 600 bis maximal 700 Aussteller. Die Messe wird neu noch sechs statt acht Tage dauern. Die bisherige Ausstellungsfläche wird um einen Drittel reduziert. Keine Verwendung mehr finden der oberste Stock des fünf Jahre alten Neubaus, die Halle 4 und 5 sowie Teile der Rundhofhalle. Bei der Standmiete kommt laut Aussage der MCH Group zu einer Senkung von zehn Prozent.

Lesen Sie weitere Fakten im Artikel der Basler Zeitung.

Diesen Beitrag teilen: