Die Universität Heidelberg koordiniert das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Projekt MEgA, indem Instrumente für das HR- und Gesundheitsmanagement entwickelt werden, damit deutsche Unternehmen kompetent und gesund durch den digitalen und demografischen Wandel kommen. Die entwickelten Tools und Instrumente werden den Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt und in ansprechender, praxisnaher Weise aufbereitet!

Um zu erfahren, was die Unternehmen überhaupt brauchen, erhebt die Universität Heidelberg zurzeit Bedarfe unter den Unternehmen und sind noch auf Hilfe angewiesen. Ziel einer Umfrage ist es, Unternehmen bedarfs- und praxisgerechte Maßnahmen an die Hand zu geben, die das HR- und Gesundheitsmanagement fit für die digitale und demografische Transformation machen. Neben den Studienergebnissen werden teilnehmende Unternehmen Zugriff auf eine kostenlose Toolbox mit eben solchen Instrumenten und Maßnahmen (Datenbank mit Best-Practices, Leitfäden, digitalen Assistenzsystemen etc.) erhalten. Wenn Sie mitmachen und von den gesammelten Informationen profitieren möchten, so finden Sie weitere Informationen hier:

Download: Anschreiben HR und Gesundheitsmanagement in der Arbeit 4.0

Download: Projektatlas Arbeit 4.0 präventiv gestalten

Diesen Beitrag teilen: