Nach fast 25 Jahren gibt Wilfried Held die Geschäftsführung der Fachvereinigung Edelmetalle an seinen Nachfolger, York Alexander Tetzlaff, ab. Herr Held wird jedoch im 1. Halbjahr 2019 der Fachvereinigung erhalten bleiben und Herrn Tetzlaff einarbeiten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Herr Tetzlaff leitete zuletzt das Europabüro des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sowie das EU-Verbindungsbüro der vbw-Vereinigung der Bayrischen Wirtschaft, jeweils in Brüssel. Bis dahin arbeitete Herr Tetzlaff in den Bereichen Rechtsberatung und Interessenvertretung als Syndikus bei den Arbeitgeberverbänden der bayrischen Metall- und Elektroindustrie (bayme vbm) in München. Seine Abschlüsse in Rechts- und Wirtschaftswissenschaften absolvierte er an den Universitäten München und Bayreuth. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.